Kieferorthopädische Miniimplantate

Miniimplantate (auch Minischrauben oder Miniankerschrauben genannt) werden in der Kieferorthopädie verwendet um die Zähne in eine bestimmte Richtung zu bewegen.

Sie dienen als stabiler Befestigungspunkt um die Zähne gezielt zu bewegen ohne dabei Druck auf die benachbarten Zähne auszuüben. Das bedeutet, dass nur die Zähne, die zu bewegen sind, auch bewegt werden.

Die Vorteile der Miniimplantate:

  • Sie erweitern die Behandlungsmöglichkeiten und verkürzen in einigen Fällen sogar die Behandlungszeit.
  • Sie vermeiden das Tragen von extraoralen Geräten wie z.B. Headgear.
  • Bei einzelnen, nicht angelegten Zähnen erfolgt der Lückenschluss, ohne dass zum Ausgleich Zähne gezogen werden müssen.
  • Sehr gezielte und schnelle Zahnbewegungen werden ermöglicht, die nicht mit einer traditionellen Behandlung realisierbar wären.

Die Minischrauben werden mit einem speziellen „Schraubenzieher“ in einem minimal-invasiven Eingriff unter lokaler Betäubung schmerzfrei eingesetzt. Am Ende der kieferorthopädischen Behandlung werden die Miniimplantate wieder entfernt. Die kleine Wunde verheilt vollständig durch den körpereigenen Heilungsprozess innerhalb einiger Tage. Die Miniankerschrauben sind nicht vergleichbar mit den Implantaten, welche in der Zahnheilkunde verwendet werden. Diese dienen dazu Kronen oder Brücken zu tragen.

Diagnostik und Therapie

Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie

Im medizinischen Fachgebiet der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie beschäftigen wir uns mit der Diagnostik und Therapie von Erkrankungen und Verletzungen der Zähne, des Kiefers und des Gesichtes.

Zum Thema

Zahnersatz

Implantologie

Seit über 30 Jahren kommen künstliche Zahnwurzeln, so genannte Implantate, anstelle von fehlenden Zähnen in der modernen Mund- und Zahnheilkunde zum Einsatz.

Zum Thema

Knochenaufbau

Aufbau des Kieferknochens und Sinuslift

Der Sinuslift ist ein mögliches Verfahren zum Kieferaufbau. Eine spezielle Operationsmethode wird als Sinuslift bezeichnet, mit welcher der knöcherne Boden der Kieferhöhle verdickt werden kann.

Zum Thema

Zahnentfernung

Weisheitszahnentfernung

Das Missverhältnis zwischen Kiefergröße und Zahnanzahl führt dazu, dass unsere Weisheitszähne häufig nicht ausreichenden Platz finden und vollständig retiniert bleiben oder nur unvollständig durchbrechen.

Zum Thema

Zahnerhaltung

Wurzelspitzenresektion

Die Wurzelspitzenresektion ist oft die einzige Möglichkeit einen Zahn zu „retten“ und im Kiefer zu erhalten.

Zum Thema

Zahnhalserkrankung

Parodontalchirurgie

Die Parodontitis (häufig auch als „Parodontose“ bezeichnet), ist eine Erkrankung des Zahnhalteapparates und kann unbehandelt zum Zahnverlust führen.

Zum Thema

3D Röntgen

Digitale Volumentomographie (DVT)

Bei der Digitalen Volumentomographie haben wir die Möglichkeit, die Gesichtsschädelknochen und die Zahn- und Kieferverhältnisse 3-dimensional darzustellen und abzubilden.

Zum Thema

Schmerzfrei

Anästhesie

In unserer Praxis führen wir alle ambulanten chirurgischen Eingriffe im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich durch.

Zum Thema

Kieferorthopädie

Kieferorthopädische Miniimplantate

Miniimplantate (auch Minischrauben oder Miniankerschrauben genannt) werden in der Kieferorthopädie verwendet um die Zähne in eine bestimmte Richtung zu bewegen.

Zum Thema

Unser Ziel

Das passende Behandlungskonzept

Unser Ziel ist es für jeden Patienten ein angepasstes und individuelles Behandlungskonzept zu erarbeiten. Oberstes Augenmerk ist uns aber, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben fühlen. 

Zum Thema

Überweiser

Gut vernetzt

Unsere Praxis ist eine rein chirurgisch tätige Überweiserpraxis. Nach Abschluss der Behandlung kehrt der Patient mit einem aussagekräftigen Arztbrief zu Ihnen zurück.

Zum Thema

Wir stellen uns vor

Gestatten? Unser Team

Wir, das Team von MKG im Quantumhaus, freuen uns darauf Sie zu betreuen. 
Damit Sie sich einen ersten Eindruck von uns verschaffen können, möchten wir uns Ihnen hier kurz vorstellen.

Zum Thema